Fu Kreisverband Konstanz
Besuchen Sie uns auf http://www.konstanz.fu-suedbaden.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
25.06.2010, 19:30 Uhr | Übersicht | Drucken
Kreismitgliederversammlung der Frauenunion im Kreisverband Konstanz
Gut aufgestellt und sehr aktiv

Bei der Kreismitgliederversammlung der Frauenunion im Kreisverband Konstanz bestätigten am Freitag, dem 25. Juni 2010 die Mitglieder einstimmig Marita Rodenhausen wieder als Vorsitzende. Sie wird unterstützt von Marie-Luise Sippel, Dagmar Bingeser und Ingrid Ammon, denen ebenso das Vertrauen ausgesprochen wurde. Zur Pressereferentin wurde Elisabeth Stöhr und als Schriftführerin Eva Grundl gewählt.

Radolfzell -

Marita Rodenhausen, zugleich Internetbeauftragte der Frauenunion im Kreisverband Konstanz, dankte bei der gut besuchten Mitgliederversammlung im Radolfzeller Innovations- und Technologiezentrum insbesondere den Landtagsabgeordneten Veronika Netzhammer und Andreas Hoffmann, dem Bundestagsabgeordneten Andreas Jung und Kreisgeschäftsführer Anton Auer für die vertrauensvolle, gut funktionierende  Zusammenarbeit.
Im Rückblick auf die vergangenen zwei Jahre wurde die große Bandbreite an geleisteten Aktivitäten der Frauenunion deutlich. Angegangen wurden bei den durchgeführten Veranstaltungen stets aktuelle politische Themen wie zum Beispiel das Spannungsfeld von Wunsch und Wirklichkeit bei der Integration, die Trägerschaft der HBH -Krankenhäuser oder die Unterstützung von Frauen bei den Kommunalwahlen.

Landtagsabgeordneter Andreas Hoffmann, der die Wahlen im RIZ leitete, lenkte in seinem Grußwort die Aufmerksamkeit auf einen wunden Punkt in der Wahrnehmung von Politik durch die Öffentlichkeit: „Der Einsatz, die oft jahrelangen Bemühungen der politisch engagierten und tätigen Menschen in unserem Land werden nicht detailliert genug wahrgenommen und erhalten bei weitem nicht die Wertschätzung, die sie eigentlich verdienen. Das jeweils Erreichte ist selbstverständlich – die Politik hat kein Gedächtnis mehr.“

Diese Feststellung traf ebenso ins Volle wie der Befund der Landtagsabgeordneten Veronika Netzhammer, die wieder in den Vorstand , zur Delegierten zum FU-Bezirksdelegiertentag und zum Landesdelegiertentag gewählt wurde. „Die CDU in Südbaden  braucht dringend mehr Frauen in Mandaten“, so Netzhammer, welche die Unterrepräsentanz der Frauen auch als äußerst problematisch für die künftigen Wahlergebnisse der Gesamt -CDU wertete.
Ohne Frauen fehlt der Politik die bessere Hälfte – davon ist Frauenunion -Bezirksvorsitzende Birgit Veith überzeugt. „Es fehlen die Erfahrungen, der Politikstil und die Themen der Frauen. Dies ist umso dramatischer, als sich die Wählerklientel in den Abgeordneten wiederfinden können muss“, mahnte Birgit Veith bei der Mitgliederversammlung an.   
Eva Grundl aus Konstanz

 



Ältere Artikel finden Sie im Archiv.