Fu Kreisverband Konstanz
Neuigkeiten
20.04.2015, 10:00 Uhr Übersicht | Drucken
Gute Nachricht für 1,6 Millionen Alleinerziehende
Steuerlicher Entlastungsbetrag wird angehoben!

„Mit der Erhöhung des steuerlichen Entlastungsbetrags für Alleinerziehende setzt
die Große Koalition einmal mehr wertehaltige Politik für die Menschen im Land um.
Wolfgang Schäuble hat grünes Licht gegeben. Der Entlastungsbetrag für
Alleinerziehende soll deutlich erhöht und abhängig von der Kinderzahl gestaffelt
werden. Der Ball liegt jetzt bei Bundesministerin Schwesig. Sie muss ab sofort dafür
sorgen, dass umgesetzt wird, wofür wir uns beide im Rahmen der
Koalitionsverhandlungen stark gemacht haben“, erklärt Helga Gund die Bezirksvorsitzende der FU-Sübaden.


Annette Widmann-Mauz, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit und Vorsitzende der Frauen Union Baden-Württemberg war bei den Koalitionsverhandlungen 2013 für die Union federführend für den Bereich Frauen, Familie und Gleichstellung verantwortlich und sagt: „Anders als der Kinderfreibetrag und das Kindergeld wurde der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende seit 1. Januar 2004 nicht mehr erhöht. Er blieb unverändert bei 1308 Euro stehen. Ein Defizit, das wir als Christdemokraten nicht mehr länger so hinnehmen können. Denn hier geht es nicht um ein Milliardenprojekt, sondern um 80 Millionen Euro aus der Staatskasse. Die Bundesfamilienministerin muss nun auf Worte Taten folgen lassen und im eigenen Haushalt Spielräume zur Finanzierung der Erhöhung des steuerlichen Entlastungsbetrages für Alleinerziehende ausnutzen.“


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.

Impressionen
News-Ticker
Termine
Landesverband Baden Württemberg
CDU Landesverband
Baden Württemberg
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 


 
 
0.05 sec. | 24229 Visits